Facebook aufräumen!

Gefällt-mir-Seiten | schokofisch.de

Gefällt-mir-Seiten | schokofisch.deFacebook – das wahrscheinlich bekannteste Netzwerk war auch eines der ersten, das ich aktiv benutzte. Seit Jahren sammle ich dort Informationen, indem ich „Gefällt mir“ drücke.

Ich muss allerdings zugeben: Wenn Sie sich mich fragen würden, wo ich überall gefällt mir gedrückt habe, ich würde es nicht alles aufzählen können.

Warum nicht? Das hat vor allem den Grund, dass Facebook nicht alle Beiträge anzeigt. Bei der unglaublichen Flut an Statusmeldungen und Posts würde unser Nachrichtenstrom unlesbar vor unseren Augen vorbeirauschen. Und logisch: Je mehr „Gefällt mir“-Klicks Sie getätigt haben, desto mehr Infos würden an uns vorbeirasen. Twitter ist übrigens ein Beispiel für dieses „Rauschen“!

Facebook führte schon vor längerer Zeit den sogenannten Algorithmus ein. Dieser berechnet nach einem bestimmten Schlüssel, welche Beiträge wir angezeigt bekommen und welche nicht. Annette Schwindt schrieb dazu gestern übrigens einen lesenswerten Artikel, der sich mit der Reichweite auf Facebook sowie der Bewertung der einzelnen Inhalte beschäftigt.

Bei mir sammelten sich auf diese Weise über 650 „Gefällt mir“-Klicks an. Unüberschaubar. Natürlich weiß ich von vielen, dass ich diese Seiten von Freunden, Unternehmen oder Nachrichten abonniert habe.

Aber war da nicht mal dieser Sänger, den ich vor fünf Jahren gut fand? Oder diese eine Schokoladensorte? Ein kleines Café? Diese tauchen evtl. gar nicht mehr auf – der Algorithmus ist Schuld!

Listen bearbeiten | schokofisch.deVorletzte Woche entschied ich mich, aufzuräumen!

Das funktioniert wie folgt:

1. Gehen Sie auf Ihr Profil. Dort finden Sie links unter ihren Freunden auch all Ihre „Gefällt-mir“-Seiten. Klicken Sie einmal auf alle anzeigen

2. Nun sehen Sie eine (in meinem Fall: schier endlose!) Liste mit geliketen Seiten.

3. Wählen Sie eine aus, die Sie löschen möchten.

4. ACHTUNG: Falls Sie mit Listen arbeiten: Löschen Sie die Seite zunächst von Ihrer Liste! Sonst taucht sie auf der Liste nämlich weiterhin auf.

Gefällt mir nicht mehr | schokofisch.de5. Gehen Sie dann auf „zurück“ und klicken Sie auf  „Gefällt mir nicht mehr„. Fertig!

Nun können Sie mit der nächsten Seite fortfahren. Ich mache dies immer, wenn ich gerade etwas Zeit habe, denn niemand möchte 650 Gefällt-mir-Seiten auf einmal durchsehen.

Allerdings macht es sich bei mir bereits bemerkbar: Mir werden im Nachrichten-Stream wieder andere Seiten angezeigt, die bisher unter „nicht wichtig“, „dafür war kein Platz“ o.ä. liefen. Der eigene Facebook-Stream verändert sich also!

Sind Sie schon einmal Ihre „Gefällt-mir“-Angaben durchgegangen?

 

 

Diesen Beitrag teilen:
Inga
Social Media Managerin, evangelische Theologin, Bloggerin. Ziemlich oft online. Fotografiert, zeichnet und denkt sich immer wieder etwas Neues aus.