Schlagwort: kreativ

Rückblick: Workshop „Tiere zeichnen“ 

Giraffen | schokofisch.de

 

Der allererste schokofisch-Workshop fand letzte Woche in Hamburg auf Gut Karlshöhe statt und stand unter tierischen Vorzeichen: Tiere zu zeichnen, um sie z.B. als Illustrationen für eigene Blogbeiträge nutzen zu können.

Tiere zeichnen | schokofisch.de„Entdecke das Tier in dir!“, hieß das Motto. Und die fünf Teilnehmerinnen begannen mit Lust und Spaß, ihre Tiere aufs Papier zu bringen.

Jede legte zu Beginn fest, mit welchem Tier sie sich an diesem Nachmittag beschäftigen wollte. Pferd, Pinguin und Erdmännchen waren am Start, außerdem verwandelten sich die Katze doch noch zu einer Schildkröte, und der Bär wurde immer mehr zum Schwein. Die inneren Lieblingstiere kamen also zum Vorschein!

Mir machte es großen Spaß, verschiedene Methoden und Perspektiven des Zeichnens einzubringen, beispielsweise aus dem Bereich der Sketchnotes. Die Weiterentwicklung der Tiere sprach für sich – und am Ende kamen wirklich tolle Ergebnisse heraus! Weiterlesen

[Buchbesprechung] Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen

Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen
Die Kunst, ein kreatives Leben zu führen

Foto: Buchhandel.de

Zum Welttag des Buches diese Woche habe ich heute einen Lesetipp für euch. Das hier besprochene Buch hat mich sehr begeistert, daher möchte ich es gerne vorstellen.

„Anregung zur Achtsamkeit“

heißt der Untertitel des Buches von Frank Berzbach. Ein schon optisch und haptisch feines Buch: Auf dem grauen Kartonumschlag stechen kupferfarbene Prägungen hervor. Die Innenseiten haben als Highlighter ebenfalls kupfer- (oder lachs-)farbene Akzente.

Warum geht es?

Das Buch ist eines für kreative Menschen, und für solche, die in kreativen Berufen arbeiten. Der Autor ordnet ein, wie kreative Menschen ihre Arbeit und ihr Leben sehen und mit welchen Themen sie sich konfrontiert sehen. Arbeit als Last, oder als natürliche und kreative Verwirklichung meiner Interessen? Die Betrachtungen geschehen oft philosophisch, manchmal theologisch – und fordern geradezu auf, dieses Buch mit dem gespitzten Bleistift in der Hand zu lesen. Weiterlesen

Öfter mal etwas Neues: „Und jetzt?“

Abwechslung |schokofisch.de

Kennen Sie solche Momente auch: Obwohl ja eigentlich alles „okay“ ist, treibt es Sie weiter. Neu, anders, schöner – Hauptsache: Abwechslung, kein Stillstand!

Ich bin eigentlich ein Mensch, der mit dem sehr zufrieden ist, wie es ist. Und eher unspontan, wenn es um’s Weggehen oder Verabreden geht. Kontinuität und Sicherheit wären die passenden Schlagworte. Und doch brodelt es in mir, wenn sich Routine einstellt. Da ist diese innere Stimme, die flüstert: „Das ist langweilig! Wie soll es denn jetzt weiter gehen? Können wir endlich mal etwas Neues anfangen?

Ein Ventil in meinem Leben war dafür früher das Umziehen. Also das Wohnung wechseln. 15 Mal in knapp 20 Jahren, das kann sich sehen lassen, oder? Inzwischen bin ich angekommen, aber der Wunsch nach Perspektivwechsel, der drängelt weiter.  Weiterlesen